Das Jungenheim in Port-au-Prince

siehe „Bericht und Dank zum Jahresende“ November 2013

Das Mädchenheim in Port-au-Prince

siehe „Bericht und Dank zum Jahresende“ November 2013

Plakate ausleihen

Liebe Mitglieder und Freunde der Haiti Kinder Hilfe,

wir haben Plakate gemacht, die Ihr von uns bekommen könnt. Es ist auch möglich, diese über einen kürzeren Zeitraum auszuleihen. Auf dem nebenstehenden Blatt kann man die einzelnen Themen aussuchen.

Ebenfalls haben wir eine Powerpoint-Präsentation zusammengestellt, die man auch bei uns bestellen kann.

Diese Präsentation informiert über das Land und die aktuellen Probleme;

über kleine Fortschritte und wie die Haiti Kinder Hilfe mit ihren Projekten dazu beiträgt;

über andere Projekte, die in vielfältiger Weise von der Haiti Kinder Hilfe unterstützt werden

und sie gibt einen Einblick über Buntes und Lebendiges, das die Hoffnung für die Zukunft stärkt.

Vielen Dank für all

mehr dazu: Plakate ausleihen

_________________________

Claire und Frank Höfer berichten von ihrem Besuch in Haiti

Liebe Freunde der „Haiti Kinder Hilfe e.V.“

Unsere erste Vorsitzende Claire Höfer war zusammen mit ihrem Mann Frank im Februar/März 2012 für drei Wochen in Haiti. Zwar erschöpft aber zufrieden sind sie zurückgekommen und berichten:

Unsere drei Wochen in Haiti waren sehr gut. Wir haben dort:

irrsinnig viel geschwitzt; sehen können, dass sich in Haiti einiges tut, obwohl die Situation noch sehr schwierig und die Sicherheitslage weiterhin schlecht ist.

Einige Beispiele: der jetzige Präsident von Haiti scheint sein Versprechen in die Tat umzusetzen, viel mehr Kindern aus armen Familien den Schulbesuch zu ermöglichen; man sieht wesentlich mehr Schulkinder als früher. Port-au-Prince ist sauberer geworden – viel weniger Müll;

mehr dazu: Claire und Frank Höfer berichten von ihrem Besuch in Haiti

_________________________

Die Wohngemeinschaft der Jungs in Port-au-Prince

siehe Rundbrief im November 2013

Hilfe für Kinder, die bei Verwandten oder anderen Privatpersonen Zuflucht gefunden haben, und einige allgemeine Gedanken

 

Wir treffen einige Mädchen und Jungs, die wir persönlich sprechen wollen, um genauer zu erfahren, warum sie plötzlich auf der Straße gelandet sind oder warum ihre Ausbildung unterbrochen wurde und wie es ihnen jetzt geht. Zwei der Jungs, zwei Brüder, leben bei ihrem Onkel. Wir besuchen sie dort. Wir parken das Auto in einem reichen Villenviertel der Stadt, überqueren ein Flussbett, in dem Ziegen im Müll wühlen. Keine 150 Meter von den schönen, von hohen Mauern umgebenen Grundstücken wohlhabender Haitianer liegt eines der zahlreichen Armenviertel mit engsten Gassen zwischen unverputzten, aus Hohlblocksteinen dürftig hochgezogenen Häuserreihen. Verrostete Betoneisen ragen aus den betonierten Flachdächern. Ein kleines, fensterloses Zimmer mit altem Teppichbodenrest

mehr dazu: Hilfe für Kinder, die bei Verwandten oder anderen Privatpersonen Zuflucht gefunden haben, und einige allgemeine Gedanken

_________________________

Freunde der Haiti Kinder Hilfe besuchen das neue Heim

Freunde der Haiti Kinder Hilfe e.V. aus Deutschland haben kürzlich in Haiti, Port-au-Prince das „neue“ Heim der Haiti Kinder Hilfe e.V. besucht.

Hier ein paar Zeilen aus einer email der Freunde:

Die Wohngegend für Euer Heim ist sehr gut ausgesucht, d. h. die Mädchen können sogar alleine auf die Strasse gehen und den Schulweg in wenigen Minuten alleine zurücklegen.

Wir sind sehr freundlich von den Mädchen und den Verantwortlichen des Foyers im Heim aufgenommen worden. Das Haus ist sehr sauber und ordentlich und die Mädchen sind hier sehr gut untergebracht. Man hat das Gefühl, dass sie sich hier sehr wohl fühlen. Insgesamt haben wir einen überaus positiven Eindruck.

Zufällig

mehr dazu: Freunde der Haiti Kinder Hilfe besuchen das neue Heim

_________________________